Ausnahmsweise mal nicht wegen der Pandemie müssen die Startzeiten beim Köhlbrandbrückenlauf am 3. Oktober geändert werden. Ursache sind Bauarbeiten, die nur eine Fahrspur für die Veranstaltung nutzbar machen. Das gibt der Veranstalter per Mail an die gemeldeten Teilnehmer bekannt, die ihren Startplatz aus 2020 noch für dieses Jahr „aufbewahrt“ haben. Die Teilnehmerzahlen pro Einzellauf müssen reduziert werden weil nicht genug Platz auf der Fahrbahn für den Hin- und Rückverkehr ist. Die bis 2019 bekannten Bedingungen – drei Starts mit jeweils 2000 Teilnehmern – werden zugunsten mehrerer Läufe mit reduzierten Startplätzen geändert. Nähere Informationen folgen in Kürze. Die Online-Anmeldung ist noch ausgesetzt, bis ein genauer Zeitplan festgelegt wurde.